×

Warnung

Key folder in safepath unaccessible

Erlebnisberichte 1964–1965
Neuerscheinung

Die 18 individuellen Erlebnisberichte dieses Bandes vermitteln wiederum eine Fülle an Informationen über das Leben nach dem Tode, über die Verhältnisse und die Gesetze in der jenseitigen Welt. Ein wiederkehrendes Thema im 4. Band dieser Buchreihe ist die anfängliche Orientierungslosigkeit vieler Verstorbener. Wie einige der Berichte eindrücklich dokumentieren, ist nicht jeder Heimgekehrte sogleich bereit, sich der Führung der Geister Gottes zu unterstellen und den ihm zugewiesenen Platz in der Jenseitswelt einzunehmen. Schwer fällt dies offensichtlich jenen, die zeit ihres Erdenlebens nicht an ein Weiterleben nach dem Tode geglaubt hatten; Mühe bekunden aber auch jene, die als Mensch ganz bestimmte Erwartungen an die Gotteswelt hegten und dann enttäuscht sind, wenn sie nicht das vorfinden oder erhalten, was sie erhofft hatten. Einige der in diesem Band zu Wort kommenden Geistwesen nahmen daher nach ihrem Tode ihren Weg zurück zur Erde. Sie berichten von den Beobachtungen, die sie als umherirrende Geistwesen unter den Menschen machten, und aufgrund welcher Erfahrungen sie schliesslich zur Einsicht gelangten, dass es für ihr weiteres Fortkommen unumgänglich ist, in die Jenseitswelt zurückzukehren und sich der Ordnung Gottes zu unterstellen.
Preis $20.00
Bucheigenschaften
297 Seiten, 18 Vorträge, Format: 14,6×21,3cm, grüner Ledereinband mit Prägung auf Rücken und Vorderdeckel, 1 Zeichenband, Schutzumschlag, Auflage 2019
ISBN: 978-3-905749-83-0
Informationen wie Seitenzahl, ISBN etc.
Beschreibung

Inhaltsverzeichnis

  • Hermann – Einkehr einer Seele in die Glückseligkeit
  • Adelheid, die Kronenbäuerin – Versöhnungsweg zweier verfeindeter Nachbarinnen
  • Die Missionarin Katharina – geistige Unterstützung in einem irdischen Gefangenenlager
  • Xaver – Mut zur Wandlung nach Unzufriedenheit mit sich und Gott
  • Hanna – im Himmel gibt es keine Untätigkeit
  • Der Krankenpfleger Anton – Rückkehr einer verdienstvollen Seele
  • Katharina – eine Herrin zu Lebzeiten
  • Adelheid, die Blumenkönigin – als geistige Mutter in einem Kinderparadies
  • Der Schuster Anton – Erinnerungen an seine erste Weihnacht im Himmelreich
  • Elisabeth – Vorbereitung auf das neue Erdenleben
  • Heinrich – sein Weg zur Anerkennung der Herrschaft Gottes
  • Mathys – im Dienste von Gequälten
  • Amalia – “Selig sind die Trauernden, denn sie werden getröstet werden”
  • Peter – im Jugendalter verstorben
  • Jakob – wenn man nicht wahrhaben will, dass man gestorben ist, und meint, in einem Traum zu sein
  • Regula – himmlische Glückseligkeit einer hilfsbereiten Schwester
  • Maria und Arnold – gemeinsamer Entwicklungsweg zweier Dualwesen
  • Ida – Abkehr von falscher Frömmigkeit

Indem Sie Ihre Navigation auf dieser Website fortsetzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies, um den reibungslosen Ablauf Ihres Besuchs zu gewährleisten und Statistiken über die Besucherzahlen zu erstellen.